Vielen Dank SWR!

Vielen Dank SWR!

Andere Brutnischen sind von 8 wöchigen Jungvögels längst verlassen. Wir werden wohl nur noch wenige Tage die Gelegenheit  haben alle drei vor der Cam zu haben.

„Unsere“ Uhufamiie ist die einzige der fünf Uhupaare mit Jungen an der Ahr welche in diesen Jahr mehr als zwei „Kinder“ großzieht. Die beiden Nachbarn haben jeweils zwei Junge, und bei der Beringung konnte ich sehen dass sie zwar ausreichend aber nicht sehr gut genährt waren. Die allgemeine Nahrungssituation aber auch die Konkurrenz duch Nachbaruhus ist wohl der limitierende Faktor für die Jungenanzahl. Für Lotte war das durchbringen des Kleinsten eine knappe Sache. Ich bin gespannt ob sie im kommenden Jahr „vorsichtshalber“ nur zwei Eier legt.

Auf die gesamte Eifel gesehen gab es bei den Uhus ungewöhnlich viele Brutaufgaben, teils durch menschliche Störungen, teils durch heftigste Starkregen, teils aus für uns nicht ersichtlichen Gründen an Nestern die trocken und auch menschensicher sind. Auch hier könnten sich die Uhus mit ihrer Einschätzung der Nahrungssituation vertan haben.

Der weitere Fortbestand unserer Uhu-Webcam ist zur Zeit noch nicht gesichert. Nach nun mehr sechs Jahren steigt der SWR aus dem Projekt aus, die Übertragung wird Ende Juni abgeschaltet.

Christian Giese, der die Technik in den vergangenen Jahren immer weiter verbessert und verfeinert hat und wir von der EGE werden versuchen die Cam weiter zu betreiben.

Wie bei vielen Projekten wird auch hier der finanzielle Aspekt entscheidend sein. Die laufenden Kosten von mehreren tausend Euro im Jahr können und wollen wir nicht allein mit Spendengeldern stemmen, Sponsoren sind bislang nicht in Sicht.

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Brücher
Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V.

Menü