Drittes Ei

Drittes Ei

Liebe Uhu-Freundinnen und –freunde, sofern unsere Beobachtungen und Interpretationen zutreffen, legte Lotte am 13.03. gegen 9.30 Uhr das zweite und heute am 16.03. gegen 10.47 Uhr ein drittes Ei. Ganz nach Lehrbuch im drei Tage Abstand.

Das neue Uhu-Männchen versuchte Lotte noch von einem Eiablageplatz unter der Kamera zu überzeugen als in der Nistmulde bereits ein Ei lag

drittes-ei

Später bemerkte er die vollendeten Tatsachen und versuchte die Eier während Lottes Abwesenheit mit einer Maus zu füttern (am 13.03. gegen 19 Uhr). Auch wenn er offensichtlich noch nicht ganz den Durchblick hat, funktionieren seine Instinkte; sie leiten ihn in seiner ersten Versorgersaison.

Mehrfach konnten wir Beuteübergaben im Sichtfeld der Cam sehen. Wagt Lotte ein viertes Ei?

Dank der Cam haben wir tiefe Einblicke in Lottes Familienangelegenheiten. Wir dürfen und wollen die Uhus nicht vermenschlichen.

Es spricht aber nichts dagegen, Lottes Brutpartner einen Namen zu geben. Frau Rita Humrich hat uns den Namen „Leo“ vorgeschlagen. Nennen wir das Uhu-Männchen also Leo. Ob er sich einsetzt wie ein Löwe, wird sich zeigen.

Ihr

Stefan Brücher
Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V.


Das erste Ei!

Das erste Ei!

Liebe Uhufreunde, es ist endlich so weit: Lotte beginnt zu brüten. Schon am vergangenen Samstag (07.03.2015) saß sie einige Stunden im Nest. Heute nun um 9:18 Uhr legte sie das erste Ei. In der vergangenen Nacht zog sie noch einen langen Stein aus dem Untergrund und legte ihn zur Seite, wohl um selbst bequemer zu liegen.

das-erste-ei

Das seit Beginn der Web-Cam-Übertragung von uns beobachtete Uhu Männchen Heinzl ist jedoch nicht der Brutpartner. Schon Anfang Februar hatte sich ein Jüngling ins Geschehen gemischt. Und so blieb es dann auch. Heinzl kam uns nicht noch einmal vor die Linse. Sein Schicksal ist ungewiss. Kein Uhufund wurde gemeldet, und wir haben auch keine Auseinandersetzung zwischen den Männchen optisch oder akustisch beobachten können.

Ein leicht verzögerter Brutbeginn bei einem Partnerwechsel ist durchaus normal. Und so viel später ist Lotte auch nicht dran. Die sehr hohen Mäusebestände fördern einen frühen Brutbeginn. Sehr viele Eifeluhus haben schon im Februar mit der Brut begonnen. In der Tälern hingegen scheint die Kälte den Tatendrang gebremst zu haben. Auch an der Mosel begann das Brutgeschäft eher etwas später.

Der „neue Heinzl“ ist links beringt. Teile der Nummer konnten entziffert werden und deuten auf einen 2013 oder 2014 im südlichen Nordrhein-Westfalen beringten Uhu hin. Hoffentlich ist er seiner Aufgabe gewachsen. Wie viele Eier traut Lotte sich zu legen?  Wie hoch schätzt sie die Versorgerqualitäten des Neuen ein? Warten wir es ab. Spannende Unterhaltung. Viel Vergnügen!

Ihr
Stefan Brücher
Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V.


Liebe Uhufreunde, die Frühjahresbalz ist in vollem Gange.

Liebe Uhufreunde, die Frühjahresbalz ist in vollem Gange.

Am 3.2. konnten wir frühmorgens sogar einen männlichen (links beringten) „Eindringling“ beobachten

fruehjahresbalz-in-vollem-gange

Hochmotiviert, vielleicht sogar etwas „überdreht“ machte er der verwunderten Lotte den Hof. Er wollte gar nicht mehr aufhören rufend in der Mulde zu kratzen. Vermutlich war der angestammte Uhumann nur kurzzeitig auf Jagdausflug und so ergab sich die Gelegenheit für die versuchte „Fremdübernahme“.

fruehjahresbalz-in-vollem-gange2


Fremdbesuche

Fremdbesuche

Liebe Uhufreunde, obwohl der Brutbeginn erst in ungefähr drei Monaten stattfinden wird können wir regelmäßig Uhus am Nistplatz beobachten.

Wie schon im vorherigen Tagebucheintrag erwähnt wagen sich manchmal auch fremde, weibliche Uhus an Lottes Brutplatz. Es gab mindestens zwei weitere „Fremdbesuche“ und nun konnten wir eindeutig auch ein nicht diesjähriges Weibchen erkennen. Die Stimme des Vogels war schon vollständig ausgeprägt, sie setzte sich einfach in die Brutnische und scharrte als wollte sie am nächsten Tag Eier legen. Am 8.12. konnten wir sehen wie Lotte diese Konkurrentin unsanft aus dem Nest beförderte.

fremdbesuche

Lotte ist gefordert sich zu behaupten und ihre Fitness wird dabei immer wieder auf die Probe gestellt. Ein traditioneller Brutplatz in einer hohen Felswand ist unter Uhus sehr begehrt und wird bei steigendem innerartlichen Konkurrenzdruck nur von den kräftigen Uhus erfolgreich verteidigt. Erkrankt ein Uhu ernsthaft wird er schnell ersetzt, und nur wirklich kräftige Tiere können die besten Brutplätze für sich beanspruchen. Die Verdrängungsversuche von „Eindringlingen“ können wir durch die Cam erstmals hautnah beobachten und dokumentieren.

Aber auch weniger spektakuläres ist zu sehen: Mäuse, Gartenschläfer und sogar eine Eidechse noch im Dezember!

Sollte ein deutlicher Wintereinbruch stattfinden rechnen wir mit deutlich weniger Uhuaktivität. Ab Ende Januar müsste dann die Frühjahresbalz beginnen. Ob sich die Uhus an diesen „Fahrplan“ halten?

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Brücher
Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V.


Herbstbalz

Herbstbalz

herbstbalz-uhu

Liebe Uhufreunde, die diesjährigen Junguhus sind nun schon länger nicht mehr in Nestnähe zu hören. Manchmal ist jedoch ein links beringter Uhu im Nest und wir können nur vermuten wer es sein könnte.

2014-09-19--20-20-10_kl

Fühlt sich einer der Jungvögel schon erwachsen und kratzt in der Mulde und verhält sich wie ein Brutvogel? Oder ist die originale Lotte gar durch ein anderes Weibchen ersetzt worden? Duldet Lotte ein anderes Weibchen im Nest? Kaum vorstellbar.

Während der Herbstbalz in den kommenden Monaten werden wir mehr herausfinden. Möglicherweise werden die Junguhus, falls sie mit der selbstständigen Ernährung nicht klar kommen, ins Elternrevier zurückkehren um dort noch einmal Nahrung zu bekommen. Mit dem guten Mikrofon können wir vieles akustisch „beobachten“

2014-09-23--19-34-10_kl

Mit vielen Grüßen
Ihr Stefan Brücher
Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V.


Menü