Fremdbesuche

Fremdbesuche

Liebe Uhufreunde, obwohl der Brutbeginn erst in ungefähr drei Monaten stattfinden wird können wir regelmäßig Uhus am Nistplatz beobachten.

Wie schon im vorherigen Tagebucheintrag erwähnt wagen sich manchmal auch fremde, weibliche Uhus an Lottes Brutplatz. Es gab mindestens zwei weitere „Fremdbesuche“ und nun konnten wir eindeutig auch ein nicht diesjähriges Weibchen erkennen. Die Stimme des Vogels war schon vollständig ausgeprägt, sie setzte sich einfach in die Brutnische und scharrte als wollte sie am nächsten Tag Eier legen. Am 8.12. konnten wir sehen wie Lotte diese Konkurrentin unsanft aus dem Nest beförderte.

fremdbesuche

Lotte ist gefordert sich zu behaupten und ihre Fitness wird dabei immer wieder auf die Probe gestellt. Ein traditioneller Brutplatz in einer hohen Felswand ist unter Uhus sehr begehrt und wird bei steigendem innerartlichen Konkurrenzdruck nur von den kräftigen Uhus erfolgreich verteidigt. Erkrankt ein Uhu ernsthaft wird er schnell ersetzt, und nur wirklich kräftige Tiere können die besten Brutplätze für sich beanspruchen. Die Verdrängungsversuche von „Eindringlingen“ können wir durch die Cam erstmals hautnah beobachten und dokumentieren.

Aber auch weniger spektakuläres ist zu sehen: Mäuse, Gartenschläfer und sogar eine Eidechse noch im Dezember!

Sollte ein deutlicher Wintereinbruch stattfinden rechnen wir mit deutlich weniger Uhuaktivität. Ab Ende Januar müsste dann die Frühjahresbalz beginnen. Ob sich die Uhus an diesen „Fahrplan“ halten?

Mit freundlichen Grüßen

Stefan Brücher
Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V.

Menü