Ausgeflogen

Ausgeflogen

Liebe Uhufreundinnen und –freunde,

„unsere“ Uhukinder waren nun schon zwei Nächte lang nicht mehr im Nestbereich zu sehen. Vermutlich werden es leider nur kurze Zeitspannen sein, in denen wir die Junguhus nochmals zu Gesicht bekommen werden. Bis die beiden selbstständig sind, wird es jedoch noch Monate brauchen. Leo und Lotte sind weiterhin gefordert, ausreichend Nahrung herbeizuschaffen. Und bis sich die tollpatschigen jugendlichen Uhus zu geschickten und erfolgreichen Jägern entwickelt haben, bedarf es monatelanger Übung. Sofern es ihnen gelingt, ein passendes Revier zu finden, könnten die Junguhus in einem Jahr selber schon Eltern sein und für den Fortlauf der Natur sorgen. Wünschen wir ihnen Glück und eine geschützte Natur.

Bei meinen Fahrten durch die Eifel fand ich am Pfingstmontag einen frisch überfahrenen Jungfuchs. Ich werde versuchen, ihn als „Abschiedsgeschenk“ im Nestbereich zu platzieren. Ob er sein Ziel findet oder auf andere Weise den Weg alles Irdischen geht, ist natürlich ungewiss.

Zum Ende der diesjährigen Uhubrutzeit danke ich Ihnen ganz herzlich für Ihre Treue und alle Unterstützung. DANKESCHÖN! Bitte bleiben Sie mit unser Organisation verbunden und besuchen Sie auch in nächster Zeit immer einmal wieder die Website der EGE: http://www.egeeulen.de
Dort finden Sie Woche für Woche neue Nachrichten aus dem Eulen- und Naturschutz.

Alles Gute für Sie!

Ihr

Stefan Brücher
Gesellschaft zur Erhaltung der Eulen e. V.

Menü