Bald das erste Küken?

Bald das erste Küken?

Liebe Uhufreundinnen und -freunde,

den Schlupftermin der Küken werden wir wohl nicht ganz genau berechnen können. Meine „Brutbeginnmeldung“ vom 7.3. war vermutlich etwas zu optimistisch.

Lotte hatte zu diesem Zeitpunkt zwar gepresst, aber das Ei wurde wohl eher erst am nächsten Tag gelegt. Auch am 8.3. saß Lotte manchmal mehr aufrecht, als dass sie wirklich liegend die volle Körperwärme an das erste Ei hätte übertragen können. Ausgehend von 35 Tagen bis zum Schlupf können wir also ab Donnerstag (11.04.) auf das ersten Küken hoffen. Mit etwas Glück kann es uns gelingen auch schon vor dem Schlupf ein Piepsen aus den Eiern zu hören. Wir können gespannt sein.

Wie auch in den vergangenen Jahren liegt der Brutbeginn der Uhus in der Region zeitlich weit auseinander. Am vergangenen Dienstag konnte ich die ersten schon 4,5 Wochen alten Junguhus im milden Rheintal bei Bonn beringen. Im Vergleich mit diesem Brutpaar haben andere erst sieben Wochen später mit der Brut begonnen.

Allgemein scheint die Nahrungsverfügbarkeit für die Eifeluhus deutlich besser zu sein als im Vorjahr. Vermutlich aus diesem Grunde haben sich 2019 viel mehr Paare zur Brut entschlossen. Sollte ich mit dieser Deutung der Vorzeichen richtig liegen, können wir auf eine etwas entspanntere Jungenaufzucht vor der Webcam als noch in 2017 hoffen. Ein Bangen um das mögliche Verhungern der Uhuküken wird uns, so hoffe ich, erspart bleiben. Zudem: Leo erbeutete in diesem Frühjahr deutlich häufiger auch Vögel. Sein Vermögen, die Uhufamilie mit Nahrung zu versorgen, ist größer geworden .

Die nächsten 10 Tage werden in jedem Falle sehr spannend…

Mit freundlichen Grüßen

Ihr Stefan Brücher

Menü